05.08.2020

In Zeiten der Corona-Pandemie: Managerfortbildungsprogramm wird virtuell fortgesetzt

Erste Schulungen im August

Seit Kurzem gibt es Klarheit: Das von GICON®-InTraBiD realisierte Managerfortbildungsprogramm „Fit for Partnership with Germany“ wird in diesem Jahr virtuell weitergeführt. Dieser Entscheidung waren aufwändige Abstimmungen zwischen dem Auftraggeber des Programmes und dem Programmmanager – dem Bundeswirtschaftsministerium für Wirtschaft und Energie sowie der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH – vorausgegangen. Für das Team von GICON®-InTraBiD bedeutet das, die bisher vor Ort in Deutschland geplanten Trainings und Firmenbesuche mit der Gruppe komplett in virtuelle Formate umzuformen. Dazu stehen acht Trainerinnen und Trainer bereit, die ihre sonst im Seminarraum von Angesicht zu Angesicht dargebotenen Inhalte jetzt alle via Internet und Gruppenchat präsentieren.

Der ursprünglich in Dresden geplante Programmauftakt für eine Gruppe ukrainischer und belarussischer Manager war im März kurz vor deren Einreise nach Deutschland gestoppt worden und wird in den kommenden Wochen nachgeholt. Das neue Format der virtuellen Gruppenbesuche „in“ Unternehmen findet trotzdem bei den deutschen Praxispartnern Anklang und kommt zudem den beruflichen Schwerpunkten der osteuropäischen Manager nahe. Denn sie kommen fast alle aus dem Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie und haben die Perspektiven von Industrie 4.0 und das Internet der Dinge (IoT) im Blick. Praxispartner wie der Dresden Smart Systems Hub und das Branchennetzwerk Silicon Saxony erklärten sich deshalb ebenso schnell für die Online-Besuche bereit wie das Mittweidaer Unternehmen IMM electronics GmbH und das Technologiezentrum Dresden. Darüber hinaus wird GICON®-InTraBiD in den kommenden acht Wochen gemeinsam mit den Teilnehmenden mindesten drei direkte Videokonferenzen mit potentiellen deutschen Geschäftspartnern organisieren und begleiten.

Das Foto zeigt die ukrainischen Manager vor der Corona-Pandemie im März 2020 während der Vorbereitungen auf das Managerfortbildungsprogramm