Logo
11.09.2017

Mongolische Manager bereit für Geschäftsbeziehungen

Teilnehmer am "Fit for Partnership with Germany"-Programm für vier Wochen bei der GICON-InTraBiD GmbH in Dresden

Geschäftsbeziehungen mit deutschen Unternehmen und Institutionen aufzubauen, ist das Ziel von 23 Manager aus der Mongolei. Vom 11. September bis 6. Oktober 2017 wird die Gruppe das Managerfortbildungsprogramm „Fit for Partnership with Germany“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie bei der GICON®-InTraBiD GmbH in Dresden absolvieren.

Neben Vertretern von Bergbauunternehmen des zentralasiatischen Landes gehören Manager aus Molkereiunternehmen, von Telekommunikationsfirmen sowie aus dem Tourismus und der Finanzwirtschaft zur Gruppe. Ihre Kooperationswünsche umfassen die Bereiche Zutaten für Joghurt und andere Milchprodukte, Tiermedizin, Onlinebezahlsysteme und Trickfilme ebenso wie die Zusammenarbeit mit deutschen Zertifizierungsunternehmen für Qualitäts- und Energiemanagement.

Die mongolischen Führungskräfte absolvieren in den nächsten Wochen einige Trainings rund um internationale Geschäftsbeziehungen und erwerben unter anderem in der HEOS GmbH in Chemnitz, bei Relo-Kompressoren in Bautzen und IMM electronics in Mittweida Know-how und Erfahrungen von sächsischen Unternehmern aus erster Hand.

Mongolische Teilnehmer des "Fit for Partnership with Germany"-Programms am GICON-InTraBiD-Firmensitz in Dresden