Logo
21.06.2016

Russische Geschäftsleute seit 14. Juni 2016 in Dresden

Im Rahmen des Managerprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie "Fit for Partnership with Germany" ist vom 14. Juni bis 9. Juli 2016 eine Gruppe russischer Manager, bestehend aus 20 Teilnehmenden, bei der GICON(R)-InTraBiD GmbH zu Gast. Das Programm wird von der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ GmbH) koordiniert.

Trends beim Einsatz von Erneuerbaren Energien erkennen

Das Ziel der Führungskräfte aus verschiedenen Regionen Russlands ist es, neue Technologien und Technische Gebäudeausrüstung kennenzulernen, sich über Trends beim Einsatz Erneuerbarer Energien zu informieren, Kenntnisse auf dem Gebiet des energetischen Bauens und Sanierens zu vertiefen sowie Ausrüstung zu erwerben.

Während ihrer Zeit bei der GICON(R)-InTraBiD GmbH in Dresden werden mehrere Teilnehmer die Messe Intersolar in München und die interCOGEN (Messe für Kraft-Wärme-Kopplung) in Karlsruhe besuchen. Der Besuch der YADOS GmbH in Hoyerswerda, ein Unternehmen für Nah- und Fernwärmetechnik, ist dem Qualitätsmanagement gewidmet. Die Besichtigung mehrerer Firmen in Dresden und Umgebung soll die Teilnehmenden über den Einsatz energieeffizienter Baustoffe und Ausrüstungen informieren. Auch werden sich die Manager mit der zentralen Fragestellung einer besseren Isolierung von Leitungen der Wärme- und Energieübertragung befassen.

Interkulturelles lernen und erleben

Bei Trainings und Workshops werden Themen wie interkulturelles Management und Fragen des internationalen Projektmanagements behandelt. Im Fokus des interkulturellen Managements stehen die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Deutschland und Russland. In ihrer Freizeit besteht für die Führungskräfte die Möglichkeit, sich von den touristischen Highlights Dresdens, Meißens oder der Sächsischen Schweiz begeistern zu lassen.

---

Im Rahmen des BMWi-Programms „Fit for Partnership with Germany“ haben seit 2014 rund 150 Manager und Führungskräfte aus Belarus, Indien, Kirgistan, Mexiko, der Mongolei, der Russischen Föderation, Turkmenistan und der Ukraine an der Fortbildung bei der GICON®-InTraBiD GmbH teilgenommen. Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ GmbH) ist die Generalmanagerin und koordiniert im Auftrag des BMWi das Programm, das deutschlandweit durch 13 Fortbildungszentren - darunter auch von der GICON®-InTraBiD GmbH - umgesetzt wird.

Russische Teilnehmer des Programms "Fit for Partnership with Germany"